Schön, dass Du da bist =^..^=
Kerstin's ... ganz einfach!

Regentropfen

 

 

 

 

 

 

 

 
 
Regentropfen benetzen meine Haut
Gefühlt hab ich die Kälte von innen
Aus weissem Sand ein Schloß gebaut
Die Flut nahm es von hinnen
 
Regentropfen prasseln aufs Glas
Der Garten ertrinkt im Grün
Wanderdünen erscheinen nass
Die Primeln im Regen nicht blüh'n
 
Regentropfen groß wie Blei
Schwer wie aus Zement das Buch
In weiter Fern ein leiser Schrei
Ein Kind möchte sein Tuch
 
Regentropfen in Bäche fließen
Nehmen alles Leben mit
Ins Meer sie furchtlos sich ergießen
Die Uferböschung nach ihnen tritt
 
Regentropfen bald ausgemolken
Von zarter Winde Griff
Fortgeweht die dunklen Wolken
Des Wetters letzter Schliff
 
 
 
 
 
 

 

35615

Nach oben