Schön, dass Du da bist =^..^=
Kerstin's ... ganz einfach!

Sonntag 12.10.2014

 

 

 

Sonntag 12.10.2014

 
 
Ich schlief beinahe ohne Unterbrechung durch, im Stück wären es 9 Stunden gewesen. Die kurze Unterbrechung lässt sich aber vernachlässigen, war sie doch auch nur ca. 15 Minuten lang oder kurz, je nachdem, wie man Zeit empfindet. Ich stand vorsichtig auf, begab mich ins Bad, zum Frühstück, zum Schreiben meines Tagebuches, mit meiner Bettnachbarin zum Schwimmen und dann zurück in mein Zimmer, um auf das Mittag Essen zu warten.
In dieser Zeit des Wartens, sah ich im Internet nach Beiträgen, die mir evtl. bei meinem Rentenproblem, sprich freiwilliger Krankenversicherung im Rentenfall, weiterhelfen würden. Das tat ich auch noch, als mein Mann nach dem Essen aufschlug. War klar dass dieses Thema, da nicht unbedingt positiver Art, für Missmut auf beiden Seiten sorgte. Wir gingen ein wenig zum Strandrestaurant, Strandkaffee, und bestellten uns jeder ein Getränk. Mein Mann danach noch etwas zu essen, ich hatte ja bereits .....
In der Sonne war es gut auszuhalten, schlief ich doch dabei fast am Tisch ein.
Wir gingen dann auch zügig wieder aufs Zimmer, verabschiedeten uns und ich fiel erneut in eine gewisse Traurigkeit und Leere. Ich will wieder nach Hause, mir fällt hier, so nach fast zwei Wochen, einfach die Decke auf den Kopf.
Ich bin müde, müde weil ich nicht mehr hier sein möchte, weil ich mein gewohntes Umfeld zurück möchte, weil ich mich zurück möchte ...
Wieder geht ein Tag ins Land .....
 
 
 
 
 
 
 

35325

Nach oben