Schön, dass Du da bist =^..^=
Kerstin's ... ganz einfach!

Mittwoch 01.10.2014

 

 

Mittwoch 01.10.2014
 
Der erste morgen in der Klinik. Ich habe nicht viel geschlafen, hatte es auch nicht anders erwartet. Ich fühle mich nicht wohl, habe eine Mitinsassin, deren Sauerstoffgerät die ganze Nacht über unangenehme Geräusche von sich gibt. Das Frühstück ist im Anmarsch und wird sogleich irgendwie in den Hals geschoben. Die Dusche hatte vorher auch schon mal das Vergnügen mit mir und gab mir zumindest ein kurzfristiges gutes Gefühl. Ich konnte leider nicht meinen Unmut, in Bezug auf meinen kranken Körper, abspülen. Auch heute ging es wieder heiß her, hahaha, von wegen. Es wurde gewartet, gewartet, gewartet, ausgewartet und nochmals gewartet. Zwischen warten und warten, bekam ich dann doch noch Besuch, der sich freiwillig als Arzt, Schwester, Patient oder Oberärztin, Masseurin oder sonstiger vorstellte, genau, Logopädin war auch dabei.
Viel mehr passierte auch nicht .... Irgendwie glaubte ich aber, dass es hier viel mehr zu tun geben würde.
Meine Erinnerung verblasst schon ....
Denn wir hatten ja schließlich schon eine Rückenmassage ... die Logopädin hatte auch schon so einiges erklärt, genauso auch die Ergotherapeutin.
Zwischenzeitlich warten ....
Man entschloss sich auch, irgendwie nicht so einstimmig, mir meine Medikamente zu änden, fast vergessen ...
Also, alles fast auf Anfang ... 
Als das ganze Warten und so ein Ende zu nehmen schien, fragte ich, ob ich Ausgang bekommen könnte.
Murr, ja, aber ich muss einen Entlassungsschein unterschreiben.
Kaum losgegangen, es ist ca. 16 Uhr, ich telefoniere mit meinem Mann, kommt ein Anruf rein:
Kommen Sie bitte sofort zum Neuro Sono ..... Geknickt gehe ich zurück ...
Der Tag verlief also auch nicht so, wie ich glaubte, dass ein Tag bei einer REHA abläuft!
Ich falle traurig ins Bett, aber mehr passierte darin auch nicht .....
 
 
 
 
 
 

34868

Nach oben